Wissenschaftspreis 2019

Wissenschaftspreis der Stiftung Auge


Preisträgerin: Frau Dr. Yanhong Hou, M.B.B.S.M. Med (Ophth.) (Köln)

Jurymitglieder:
Prof. Dr. Frank G. Holz (Bonn, Vorsitzender)
Prof. Dr. Christoph Deuter (Tübingen)
Prof. Dr. Dr.h.c. Franz Grehn (Würzburg)
Prof. Dr. Rudolf Guthoff (Rostock)
Prof. Dr. Wolf Lagrèze (Freiburg)
Prof. Dr. Berthold Seitz (Homburg/Saar)
Prof. Dr. Martin Spitzer (Hamburg)

Laudatio Prof. Dr. Frank G. Holz, Juryvorsitzender
Für den Wissenschaftspreis der Stiftung Auge 2019 legt

Frau Dr. Yanhong Hou, M.B.B.S.M. Med (Ophth.) (Köln)

zwei Originalarbeiten in hochrangigen peer-reviewed Journals vor:
1.Hou Y, Le VNH, Tóth G, et.al. UV-light crosslinking regresses mature blood and lymphaticvessels and promotes subsequent high-risk corneal transplant survival. Am J Transplant.2018;18 (12):2873-2884. (IF: 6.493)
2.Hou Y, Le VNH, Clahsen T, et.al. Photodynamic therapy leads to time dependent regressionof pathologic corneal (lymph) angiogenesis and promotes high-risk corneal allograft survival.Invest Ophthalmol Vis Sci. 2017;58:5862–5869. (IF: 3.388)

Frau Dr. Hou befasste sich in ihren Arbeiten mit der Entwicklung und Optimierung neuer therapeutischer Ansätze, um prävaskularisierte, inflammatorische Hornhauterkrankungen zu behandeln und das Transplantatüberleben bei Hochrisikohornhauttransplantaten zu verbessern. Sowohl mittels UV-Crosslinking als auch mittels photodynamischer Therapie (PDT) konnte sie eine Regression auch maturer pathologischer kornealer Gefäße nachweisen, womit das Risiko eines Transplantatversagens in Hochrisikosituationen potentiell verringert werden kann. Dabei ist das Konzept der UV- bzw. PDT-induzierten Regression pathologischer lymphatischer Hornhautgefäße vor Hornhauttransplantation neu und innovativ. Dies kann nun systematisch in zukünftigen klinischen Studien hinsichtlich Wirksamkeit und Sicherheit untersucht werden.

Wir gratulieren Frau Dr. Hou herzlich zum Wissenschaftspreis der Stiftung Auge 2019!