2/2020  
  Newsletter
vom 6.10.2020
 
  Zum Schulstart: Augengesundheit bei Kindern im Blick behalten  
  Neue Broschüre zu den Aktivitäten der Stiftung Auge  
  EyeRun 2020: Laufend Gutes tun – von zuhause aus  
  DOG in Concert: Holen Sie sich das Benefizkonzert nachhause  
  Augenerkrankungen von A-Z: Grüner Star  
  Die Stiftung Auge auf Facebook  
  Zum Schulstart: Augengesundheit bei Kindern im Blick behalten  
 
 

Mit der Einschulung beginnt für viele Kinder ein neuer Lebensabschnitt: Sie lernen Lesen, Schreiben und Rechnen. Dabei sind die Augen der Kinder deutlich stärker und über längere Zeiträume im Nahbereich gefordert als zuvor. Dadurch steigt das Risiko, dass die Kinder eine Kurzsichtigkeit entwickeln. Experten zufolge wächst die Zahl jüngerer Menschen mit dieser fachsprachlich als Myopie bezeichneten Beeinträchtigung aktuell deutlich. Nach Zahlen der Krankenkasse Barmer trägt bereits jedes vierte Grundschulkind zwischen fünf und neun Jahren eine Brille, da es Schwierigkeiten hat, Dinge in unterschiedlichen Distanzen scharf zu sehen. Auf welche Anzeichen einer Kurzsichtigkeit Eltern bei ihren Kindern achten sollten und welche Möglichkeiten der Prävention es gibt, erfahren Sie in unserer aktuellen Pressemitteilung.

 
 
  Neue Broschüre zu den Aktivitäten der Stiftung Auge  
 
 

Was macht die Stiftung Auge eigentlich? Dies erfahren Sie in der neuen Broschüre über die vielfältigen Aktivitäten der Stiftung. Das zentrale Anliegen der Stiftung ist es, über vermeidbare Erblindung aufzuklären. Dazu fördert sie die Wissenschaft in allen Bereichen der Augenheilkunde – von der Grundlagenforschung bis zu klinischen Projekten. Mehr zu den Aktivitäten der Stiftung und wie Sie uns dabei unterstützen können, erfahren Sie in unserem neuen Flyer. Diesen können Sie gerne auch in der Print-Version bei der Geschäftsstelle anfordern.

Zur neuen Broschüre der Stiftung Auge gelangen Sie hier.

 
 
  EyeRun 2020: Laufend Gutes tun – von zuhause aus  
 
 

Fünf Kilometer für den guten Zweck: Der EyeRun 2020 findet auch in diesem Jahr statt. Corona-bedingt laufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diesmal allerdings nicht gemeinsam, sondern „vor der eigenen Haustür“. Die Anmeldung ist über die Kongress-Homepage möglich, die Startgebühr in Höhe von 15 Euro kommt in vollem Umfang der Stiftung Auge zugute. Nach der Anmeldung hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, während des Kongresses zwischen dem 9. und 11. Oktober seine persönliche 5-Kilometer-Strecke zu laufen und uns anschließend seine Laufzeit per E-Mail mitzuteilen. Und schnell sein lohnt sich: Die ersten 40 Teilnehmer erhalten ein T-Shirt zugeschickt.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung.

 
 
  DOG in Concert: Holen Sie sich das Benefizkonzert nachhause  
 
 

Auch auf DOG in Concert müssen die Teilnehmer der DOG 2020 online nicht verzichten: Ein Mitschnitt des Konzertes aus dem Vorjahr steht den Kongressteilnehmern zur Verfügung. So kann jeder zuhause die Atmosphäre des Benefizkonzertes von Ophthalmologen für Ophthalmologen in der Passionskirche in Berlin-Kreuzberg noch einmal nacherleben.

Zum Mitschnitt des Vorjahres gelangen Sie hier.

 
 
  Augenerkrankungen von A-Z: Grüner Star  
 
 

Ein Glaukom, umgangssprachlich Grüner Star genannt, bezeichnet eine Druckschädigung des Sehnervs. In Deutschland leiden rund 800.000 Menschen an dieser Erkrankung, die bei Betroffenen zu Gesichtsfeldausfällen führen kann. Es gibt unterschiedliche Arten des Grünen Stars, die dabei entstehenden Schäden am Sehnerv sind allerdings bei allen Arten unwiederbringlich. Häufig ist ein erhöhter Druck innerhalb des Glaskörpers des Auges die Ursache für die Erkrankung. Welche Faktoren das Glaukom-Risiko beeinflussen und welche Möglichkeiten der Früherkennung es gibt, erfahren Sie in dieser Patientenbroschüre.

 
 
  Die Stiftung Auge auf Facebook  
 
 

Die Facebook-Seite der Stiftung Auge erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit. Hier informiert die Stiftung Auge über ihre Aktivitäten, postet mehrmals wöchentlich Beiträge zur Augengesundheit und bietet Betroffenen, Angehörigen und Interessierten eine Plattform zum Austausch. Erhalten auch Sie aktuelle Informationen zur Stiftung Auge und rund um das Thema Augenerkrankungen auf Facebook.

Folgen Sie der Stiftung Auge auf Facebook.

 
 
  Die Stiftung Auge  
 
  Ziel der Stiftung Auge der DOG (Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft) ist es, vermeidbare Erblindung aktiv zu bekämpfen. Deshalb unterstützt die gemeinnützige Stiftung seit 2008 klinische und grundlagenwissenschaftliche augenheilkundliche Projekte und vergibt Forschungsaufträge und Stipendien. Darüber hinaus informiert sie die Öffentlichkeit über Augenerkrankungen und Ursachen von Erblindung und zeigt Wege der Prävention und Behandlung auf.

Unterstützen Sie unsere Arbeit - weil Sehen wichtig ist

Unser Engagement gilt der Aufklärung, Forschungsförderung und augenärztlichen Ausbildung - mit dem Ziel, den Sehsinn zu schützen und zu erhalten. Helfen Sie mit!

Spendenkonto 91 24 31 4, Sparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20
 
 
  Newsletter abbestellen
Können Sie Texte in diesem Newsletter nicht lesen, oder Abbildungen nicht sehen, klicken Sie bitte hier. Zu unseren Datenschutzhinweisen.
 
  Impressum
Herausgeber: Stiftung Auge der DOG

 
  Geschäftsstelle:
Platenstr. 1
80336 München
Tel.: +49 89 5505768-15
Fax: +49 89 5505768-11
www.stiftung-auge.de
info@stiftung-auge.de
Redaktion:
Pressestelle Stiftung Auge, Thieme Communications
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Tel.: +49 711-8931-649
Fax: +49 711-8931-167
info@medizinkommunikation.org